Über die Briefe

Meine Großmutter hinterließ uns einen Ordner* voll alter Briefe. Die meisten sind auf Luftpostpapier geschrieben, mit winzigem Zeilenabstand auf der Schreibmaschine. Die älteren in Sütterlin auf Briefpapier. Der Ordner ist voll. Ich habe die Seiten nicht gezählt, aber es sind viele. Besonders an dieser Korrespondenz ist, dass sie (zumindest ab 1936) die Briefe beider Seiten enthält – also die Durchschläge der Briefe meiner Großmutter aus Norddeutschland und die Antworten ihrer Brüder in Mittelamerika.

Die Briefe sind chronologisch sortiert und reichen von 1927 bis 1991. Meine Großmutter lebte von 1909 bis 1994. Fast ein ganzes Leben in Briefen habe ich also vor mir liegen. Es soll nicht in Vergessenheit geraten. Deshalb schreibe ich die Briefe ab und veröffentliche sie hier.

* einen?? Inzwischen sind es fünf!

Zur besseren Übersicht führe ich hier in alphabetischer Reihenfolge die wichtigsten Protagonisten auf. Ich aktualisiere die Liste ständig. Wenn Euch trotzdem etwas/jemand fehlt, sagt einfach Bescheid.

Personen

Achim – Lenis und Rudus Bruder, Jahrgang 1901

Albrecht – Lenis und Rudus Bruder, Jahrgang 1915

Beate, genannt Bea – Tochter von Rudu und Ingrid, Jahrgang 1936

Christian – Lenis Sohn, 1940-1945

Familie F. – Angestellte auf dem Gut in Mecklenburg

Friedrich – Lenis Mann, mein Großvater, Jahrgang 1910

G. – Fahrer von Lenis Familie

Günter – Freund von Rudu

Hans – Lenis Sohn, Jahrgang 1944

Harald – Sohn (von Achim und Hertha?)

Helene, genannt Leni – meine Großmutter, Jahrgang 1909

Helene, genannt Dickie – Lenis Tochter, Jahrgang 1937

Hertha – Achims Frau

Inge P. – Ziehmutter von Hans in Berlin

Ingrid – Rudus Frau

Jörg – Sohn von Achim und Hertha

Karl – Friedrichs Bruder, Kurts Zwillingsbruder, Jahrgang 1906

Klaus – Freund der Familie, in den 30ern nach Amerika geflohen. Patenonkel von Lenis Sohn Hans

Klaus – Lenis Sohn, Jahrgang 1938

Kurt – Friedrichs Bruder, Karls Zwillingsbruder, Jahrgang 1906

Mama – hinten betont, Lenis Mutter

Mamsell – Küchenhilfe von Lenis Familie

Maria – Lenis und Rudus Schwester, Jahrgang 1900

Mutti – Ingrids Mutter, Rudus Schwiegermutter

Papa – hinten betont, Lenis Vater

Paulina – Hausangestellte aus Litauen. War auf Lenis Flucht dabei.

Rainer – Cousin von Friedrich

Richard – Freund von Rudu

Rudolf, genannt Rudu – Lenis Bruder, Jahrgang 1907

Rugi – Sohn von Achim und Hertha

Frl. Rut. – Angestellte in Papas Kontor

Ulle – Freund von Rudolf

Orte

B. – Finca in Mittelamerika, gehört der Familie

La U. – Finca in Guatemala, Wohnsitz von Rudu und Familie (ab etwa 1935)

La V. – Finca in Mittelamerika, gehört der Familie

N. – ein Gut in Mecklenburg, zweiter Wohnsitz von Lenis Eltern

R. – ein Ort in Norddeutschland, Hauptwohnsitz von Leni und ihren Eltern

W. – ein Ort in Norddeutschland, in der Nähe des Heimatortes der Familie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

kreuzundquerbeet

Gänsezahn und Löwenblümchen.

Ist das jetzt der Urlaub?

WER KRAMT, DER FINDET. Jetzt findet Ihr mich auf www.gesakram.de

Tobias Wimbauers Blog

Notizen aus der Bücherhöhle

Bridgekeeping Traveller

Explore. Dream. Discover.

is a blog

WER KRAMT, DER FINDET. Jetzt findet Ihr mich auf www.gesakram.de

eimerchen's spillage

A bucket full of feelings, thoughts, and confusion

%d Bloggern gefällt das: